Selbstlosigkeit und Liebe

 

Liebe bedeutet FÜR den Anderen DA ZU SEIN.

Dein EGO, Deine eigenen Wünsche, bzw. Deine Bedürftigkeit sind Dinge, die einer „Liebesausübung“ im Wege stehen könnten. Dein kleines, menschliches und daher bedürftiges und schwaches SELBST ist gegen Dein großes kosmisches und grenzenlos allgegenwärtiges SELBST auszutauschen. Was für ein unschätzbarer GEWINN für Dich – Dich in „Selbstlosigkeit“ geübt zu haben.

Was gewinnst du dadurch? Obwohl „Selbstlosigkeit“ so nach „Opferrolle“ aussehen kann und gelegentlich – missverstanden – sich auch so anfühlt, birgt es ein GROSSES Geheimnis! Es macht Dich unangreifbar! Absolute SELBST*SICHERHEIT ist Dein Lohn.

Vergleiche: „Fühlst Du Dich – augenblicklich – selbstsicher? So absolut „selbstsicher“? Sicher nicht (bitte verzeih‘ die Aufrichtigkeit). Aber Du willst LIEBEN. Du willst für jemand, weil Dir danach ist, in LIEBE da sein. Egal ob Partner oder Deine Kinder. Du kannst nur geben, nur vermitteln, was Du hast, was Du lebst, was Du BIST.

Du willst dem Anderen das Beste geben, was der Andere für sein Leben braucht. Was brauchst Du für Dein Leben? ES IST DIE SICHERHEIT SICH GELIEBT ZU FÜHLEN!

 

Zu diesem Thema haben wir folgenden Podcast speziell für Dich ausgesucht:

Dein Dich geliebt empfinden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach Oben